Slider

PIZZA / FLAMMENKUCHEN REZEPT

23 Mai 2017

Hallo ihr Lieben.
Heute mal wieder mit etwas Leckerem, was sogar schneller und einfacher geht als manche glauben.
Da Tiefkühlpizza sehr ungesund ist und man vielleicht auch nicht immer bestellen will, zeige ich euch heute ein super einfaches Rezept wie ihr euch entweder Pizzateig oder Flammenkuchenteig selber machen könnt.
Der Teig eignet sich für beides super und kann je nach Bedürfnissen durch "gesündere" Zutaten verbessert werden.
Ich hab mit dem Teig schon Flammenkuchen und Pizza gemacht und muss sagen es war mega lecker und hat nicht so viel Zeit in Anspruch genommen wie ich anfangs dachte.
Das erste Mal hatte ich eine Mischung aus Weizenmehl und Dinkelmehl genommen, beim zweiten Mal nur Dinkelmehl, die erste Variante fand ich vom Teig her besser, das ist aber Geschmackssache.


Die Mengenangaben reichen für ca. 1-2 Personen, wenn es ein Flammenkuchen werden soll, bei 4 Personen würde ich für Pizzateig in etwa 600g Mehl verwenden.

IHR BENÖTIGT:
150g MEHL
100ml LAUWARMES WASSER
1/2 TEELÖFFEL SALZ
1/2 PÄCKEN HEFE (frisch oder aus der Tüte)

Knetet alle Zutaten zu einem Teig, achtet darauf, dass der Teig sich leicht von den Händen löst, wenn nicht gebt noch etwas Mehl dazu. Danach müsst ihr ihn nur noch ruhen lassen, ich hatte dazu eine spezielle Tupperschüssel, die aufploppt, wenn der Teig gut ist, wenn ihr so eien Schüssel nicht habt, lasst ihn etwa 30-40 Minuten ruhen.
Jetzt müsst ihr ihn nur noch ausrollen und belegen.
Für den klassischen Flammenkuchen habe ich  Crème fraîche, Speck und Zwiebeln gewählt.
Nach dem Belegen nur noch ab in den Ofen bei ca. 230 Grad Ober/Unterhitze.
Da ich nur einen kleinen Ofen habe, er ist so groß wie eine Mikrowelle hat es bei mir etwas länger gedauert, schaut einfach ab und zu nach, wenn der Teig braun wird, wisst ihr, dass er gut ist.
  


OUTFIT I DESTROYED JEANS w/ CROP TOP

17 Mai 2017

Hallo ihr Lieben.
Ich hoffe, ihr habt auch so schönes Wetter und könnt es genießen.
Nach langen PC Problemen, die bei meinem PC schon fast alltäglich sind, hab ich heute mal wieder einen Post für euch.
Es hat etwas länger gedauert, weil wie gesagt meine Tastatur leider nicht mehr so will wie ich.
Zum Glück hab ich noch einen super alten Laptop, der einen Post noch hinbekommt.
Und da ich jetzt wieder tippen kann, zeige ich euch heute ein Outfit dass, nicht sehr spektakulär ist.
Da es aber auch nur ein "Ich geh jetzt mal mit dem Hund raus Outfit" war, musste es nichts besonderes sein.
Ein Problem an dem Outfit war definitiv meine Jacke, ich liebe sie zwar und finde sie super aber für den Wald ist sie wohl nicht die beste Wahl, wenn man nicht gerade von 10 Käfern angegriffen werden will.

Die Jacke ist von Bershka und so wohl nicht mehr erhältlich, aber solche Jacken findet man ja öfters.
Mein Top ist von Asos, das habe ich mir vor Jahren mal im Set bestellt, was so günstiger war, als sie einzeln zu kaufen.
Die Jeans ist meine geliebte Hollister Jeans, die ihr schon öfters gesehen habt.
Die Schuhe sind klassische schwarze Converse die ich für 20€ im Sale ergattern konnte, ich brauchte zwar keine Schuhe und bin nur für meinen Bruder in den Laden, aber bei 20€ für Converse konnte ich nicht anders, da ich meine weißen schon abgöttisch liebe und die schwarzen fast täglich trage.
Ich hoffe, ihr genießt alle das schöne Wetter und die Sonne, trotz eines Mittwochs.



 

4 BENEFITS OF GREEN TEA + APPLICATION

12 Mai 2017

Hallo ihr Lieben.
Das Trinken gesund ist und wir mindestens zwei bis drei Liter trinken sollten wissen wir ja schon, was ich euch aber heute verraten möchte ist, warum ihr in eure tägliche Routine grünen Tee integrieren solltet.
Grüner Tee hat unglaublich viele Benefits und einige davon möchte ich euch heute vorstellen.
Ich habe vor Jahren angefangen immer eine große Tasse, in meinem Fall 0,5 Liter, morgens zum Frühstück zu trinken.
Anfangs, war ich nicht ganz so überzeugt von dem Tee, aber ich muss sagen, mittlerweile schmeckt er mir richtig gut und dazu ist er dann auch noch super gesund.
Ich trinke täglich meistens ein bis zwei Tassen grünen Tee, manchmal auch mehr, je nach dem, wie ich Lust habe.


1. Grüner Tee kann kurbelt die Fettverbrennung an und hilft somit beim Abnehmen, wer also ein paar Tassen Grünen Tee am Tag trinkt, kann bis zu 70 Kalorien am Tag zusätzlich verbrennen und dass alleine durch Trinken.
Zudem hemmt der Tee die Lust auf Süßes, wenn ihr also demnächst wieder Lust auf Schokolade habt, trinkt vorher einfach mal eine Tasse Tee, oder ein großes Glas Wasser, dass soll auch die Lust mindern.

2. Grüner Tee ist eines der stärksten Antioxidantien und kann deshalb vor Krebs schützen und das Krebsrisiko senken, aber nicht nur das, der Tee steigert auch die Gedächtnisleistung und vermindert das Risiko auf einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt.
Eigentlich müsste der Grund schon reichen um den Tee täglich zu trinken, für alle anderen habe ich noch 2 weitere Gründe.


3. Dass der Tee unser Aussehen beeinflusst, wissen wir schon aus Grund 1, der Tee hilft aber auch der Haut und der Mundhygiene.
Grüner Tee soll sowohl eine schöne und gesunde Haut schaffen und die Alterung verlangsamen, er kann uns aber auch bei unserer Mundhygiene helfen.
Grüner Tee verhindert Mundgeruch, verhindert Plaque und Bakterien und stärkt den Zahnschmelz.

4.  Wer demnächst seinen Körper mal entgiften möchte, braucht keine kostspieligen Tees aus der Apotheke und Co, grüner Tee am besten natürlich Bio, hilft dabei den Körper zu entgiften und kostet dabei auch nicht die Welt.


APPLICATION
Jetzt stellt sich wohl nur noch die Frage, welchen grünen Tee man wann trinken sollte.
Es gibt viele Sorten von grünem Tee und es gibt Sorten, die sollte man eher morgens trinken und Sorten, die man eher abends trinken sollte.
Die Sorte Gyokuro sollte man am Besten morgens trinken, ihr Schwerpunkt liegt bei den Nieren, beim Gehirn und beim Herz-Kreislauf-System.
Die Sorte Sencha, gibt es beim DM zu kaufen, diese trinkt ihr am besten mittags.
Ihr Schwerpunkt liegt beim Immunsystem, beim Abnehmen und beim Fett und Eiweißstoffwechsel.
Bancha trinkt ihr dann abends, er ist arm an Koffein und daher auch perfekt vor dem Schlafen gehen.
Der Schwerpunkt bei der Sorte liegt bei der Übersäuerung und der Haut.
Wer jetzt noch einen draufsetzen möchte der trinkt 2-4 mal in der Woche Matcha, entweder morgens oder nachmittags.
Matcha hilft beim Abnehmen, fördert das Gehirn und entgiftet zusätzlich.

Instagram

© Marie Luis. Design by FCD.